Tierarztpraxis Gommern
Kleintiersprechstunde

Montag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 11:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Umfassender Service
medizinische Versorgung und Dienstleistungen!

Neben der Behandlung von kranken Vierbeinern spielt die Gesundheitsvorsorge eine bedeutende Rolle in unserer Praxis.

Gesundheitsvorsorge
Vorbeugende Pflege aller Tiere

Neben der Behandlung von kranken Vierbeinern spielt die Gesundheitsvorsorge eine bedeutende Rolle in unserer Praxis.

huhn

Geflügelhalter

Es besteht eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zur Impfung gegen die atypische Geflügelpest (Newcastle Disease/ND).

weiterlesen
hase

Kaninchen-
halter:

Kaninchen können gegen Myxomatose und RHD geimpft werden. Es besteht die Möglichkeit, diese Impfungen in der normalen Kleintiersprechstunde durchführen zu lassen.

weiterlesen
parken

Parkplatz

Auf dem Praxishof befinden sich 5 gekennzeichnete Parkplätze, die Sie gern kostenfrei nutzen können. Zusätzlich befindet sich etwa 50 m neben der Praxis ein kostenloser Parkplatz der Stadt Gommern. Auf dem Praxishof befindet sich eine extra für unsere Hunde angelegte Hundetoilette, die gern benutzt werden kann.

bezahlen

Zahlungs-
modalitäten

Nach jeder Behandlung wählen Sie in unserer Praxis zwischen Barzahlung oder Zahlung mit EC-Karte. Beachten Sie bitte, dass bei Rechungslegung zusätzliche Verwaltungskosten anfallen.

Hinweise für unsere Geflügelhalter

Es besteht eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zur Impfung gegen die atypische Geflügelpest (Newcastle Disease/ND). Laut Geflügelpestverordnung vom 20.12.2005 besteht die Pflicht zur Impfung für alle Hühner und Truthühner – unabhängig von der Zahl der gehaltenen Tiere.

Die zugekauften Jungtiere sind meist einmalig gegen atypische Geflügelpest geimpft, wodurch die Jungtiere bis zu 12 Wochen vor einer Neuinfektion geschützt sind. Dann müssen die Tiere vierteljährlich nachgeimpft werden. Die Impfung erfolgt oral über das Trinkwasser. Der Geflügelhalter erhält bei jeder Impfung seiner Hühner und Truthühner von uns eine aktuelle Impfbescheinigung. Diese Bescheinigung dient als Nachweis für eventuelle Kontrollen durch das Veterinäramt. Bei Nichteinhaltung der Impfpflicht drohen empfindliche Strafen.

Geflügelhalter, die Ihre Hühner bzw. Truthühner geben die atypische Geflügelpest impfen lassen wollen, melden sich bitte in unserer Praxis.

Wir fahren vierteljährlich zum Impfen zu den Geflügelbeständen. Unsere Impftermine sind immer der zweite Freitag bzw. Samstag im März, im Juni, im September und im Dezember in der Zeit von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr.



Hinweise für unsere Kaninchenhalter

Kaninchen können gegen Myxomatose und RHD geimpft werden. Es besteht die Möglichkeit, diese Impfungen in der normalen Kleintiersprechstunde durchführen zu lassen. Diese Einzelimpfdosen sind jedoch deutlich teurer als die Sammelimpfdosen. Deshalb bieten wir jeden 1. Samstag im Monat in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Kaninchenimpftage an. An diesen Tagen werden Ihre Kaninchen genau so versorgt und geimpft, es kann aber die günstigere Sammelimpfdosis berechnet werden.

Für größere Kaninchenbestände bieten wir auch Hausbesuche an. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall Besuchsgebühren und Fahrtkosten berechnet werden. Zur Vereinbarung eines Termins melden Sie sich bitte in der Praxis.

 

Kontakt

Links